≡ Menu

Unterschied zwischen IATA und ICAO Airport-Code

Jeder Flughafen auf der Welt besitzt einen IATA-Code und ein ICAO-Code. Doch wofür sind diese beiden Flughafenkürzel und wo besteht der Unterschied?

  • IATA ist die Abkürzung für International Air Transport Association und bedeutet übersetzt so viel wie  Internationale Flugtransport Vereinigung. Diese Gesellschaft sichert und regelt demnach den reibungslosen Transport von Menschen, Gepäckstücken und anderen Gütern im Luftverkehr. Die IATA besteht bereits seit 1945 und listet ungefährt 230 Fluggesellschaften weltweit. Billigfluggesellschaften die vorwiegend Inlandsflüge abwickeln sind teilweise keine Mitglieder der IATA. Die IATA besteht aus drei Buchstaben und ist Privatpersonen eher ein Begriff als der ICA, da der IATA auf Flugtickets angegeben wird und auch auf Zeittafeln Verwendung findet. Hier kommen Sie zur offiziellen Webseite der IATA
  • ICAO ist hingegen die Abkürzung für International Civil Aviation Organisation und bedeutet übersetzt so viel wie Internationale Zivilluftfahrt-Organisation. Diese Organisation wurde am 7.Dezember 1944 in einem Abkommen gegründet und hat Ihren Sitz in Montreal / Canada. Die vergebenen ICAO-Codes werden einmalig vergeben und bestimmen somit Fluggesellschaften, Flugplätze und auch Hubschrauberlandeplätze. Jeder sogenannte Location Editor besteht aus vier Buchstaben. Der erste Buchstabe steht für den Kontinent (E= Europa). Der zweite Buchstabe steht meistens für das Land (D= Deutschland). Die letzten beiden Buchstaben beziehen sich auf den jeweiligen Flughaffen. Die Zuordnung hierfür ist aber je nach Land unterschiedlich geregelt

 

Hier findest Du alle Airport-codes im Überblick….na gut, vielleicht doch noch nicht wirklich alle 😉

Nächster Artikel:

vorheriger Artikel:

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?